20 Tipps & Tricks für den Einsatz von ätherischen Ölen im Alltag

In diesem Beitrag teile ich mit dir 20 schnelle und einfache Alltag-Tipps mit ätherischen Ölen. Bei uns zu Hause werden ätherische Öle täglich verwendet. Als Erste-Hilfe bei kleinen Verletzungen, als Raumluft-Erfrischer, zur Speisen-Verfeinerung, als Meditations- und/oder Einschlafhilfe. Wie du siehst – beinahe überall!

Jene Anwendungen, welche wir dir als Familie empfehlen können findest du nun hier:

1) Spal (Holzsplitter) entfernen. Splitter entfernen kann sehr schwierig und schmerzhaft sein!  Träufle 1 Tropfen Lavendel auf die betroffene Stelle und warte einige Minuten. Der Splitter kommt meist von selbst wieder raus. Sobald das Ende des Splitters mit einer Pinzette greifbar wird brauchst du ihn nur noch entfernen. Um die Wundheilung zu unterstützen kannst du noch 1 Tropfen Lavendel auf die Wunde geben.

2) Miefende Wäsche auffrischen. Wir haben doch schon alle mal gewaschene Wäsche in der Waschmaschine vergessen. Spare Zeit und Geld indem du sie nicht nochmal wäschst es sei denn, du hast die Wäsche mehrere Tage vergessen, sondern füge 2-3 Tropfen Zitrone (Lemon) oder die Reinigende-Mischung (Purify) der Wäsche hinzu und gib sie in den Trockner. Deine Wäsche duftet danach wie frisch!

3) Glänzendes Geschirr! Träufle 2-3 Tropfen Zitrone (Lemon) in deine Geschirrspülmaschine und deine Gläser und dein Besteck werden blitz-blank!

slberloeffel-473749_1920

4) Entfernen von Pflaster-Resten auf der Haut. Pflaster,  Heftpflaster und Kinesio-Tapes hinterlassen auf der Haut oft einen klebrigen Film, der nur schwer weg zu bekommen ist. Trage  1-2 Tropfen ätherisches Öl Zitrone (Lemon) auf die Bereiche mit klebrigen Rückständen auf und massiere sanft die Haut bis die Klebereste weg sind.  Das funktioniert sehr gut – besonders bei Kindern! Denk aber dran die Sicherheitstipps über phototoxische ätherische Öle nachzulesen.

bandages-908873_1920

5) Spiderman ade! Unsere Mini hat so ihre Probleme mit Spinnen jeglicher Größe. Und ehrlich – ich weiß, sie tun mir nichts – trotzdem finde ich sie gruselig…. Nimm eine Glasflasche mit Sprühverschluss und träufle 3-4 Tropfen ätherisches Pfefferminzöl rein. Fülle nun mit 60 ml Wasser auf und schüttle dann das Gemisch. Besprüh nun jene Bereiche wo sich Spinnen gerne aufhalten (bei uns ist es zB. das Gartenspielhaus). Bei Verwendung von ätherischen Ölen in Behältern solltest du immer Glasbehälter verwenden, da die Öle den Kunststoff zersetzen können.

6) Frischer Duft im WC. In 1-2 Tropfen ätherisches Öl  auf die Klopapierrolle träufeln und dein WC duftet herrlich. WC-Sprudel-Tabs Rezept folgt in einem anderen Beitrag  😉

7) Einfache Entnahme des Öls aus der Flasche.  Das Umfüllen von ätherischem Öl auf Behälter mit kleinen Öffnungen (zB. vegetarische Kapseln) kann schon eine ziemliche Herausforderung sein. Deshalb hab ich mir einige Glaspipetten besorgt und kann so nun viel einfacher meine Öle umfüllen ohne Verschütten oder Danebentropfen. Jeder Tropfen ist sehr wertvoll und daher solltest du das Öl auch nicht verschwenden!

hydrosol-939216_1280

8) Resteverwertung. Manchmal erscheinen Öle-Flascherln schon leer und doch verbleiben oft noch ein oder zwei Tropfen in der Flasche. Träufle 1-2 Tropfen eines Trägeröls (zB: fraktioniertes Kokosöl oder Mandelöl) in die Flasche und so kannst du auch noch die restlichen Tropfen des ätherischen Öls verdünnt verwenden.

9) Stärkere Nägel. Spröde oder schwache Finger- und Zehen-Nägel?  Melaleuca (Teebaumöl) direkt auf deine Nägel aufgetragen hilft sie zu stärken.

10) Bekämpfe Pickel bevor sie erscheinen. Melaleuca (Teebaumöl) oder Zitrone (Lemon) direkt auf rote Flecken oder auf die wunden Stellen im Gesicht vor dem Schlafengehen vorsichtig auftupfen.  Die Wahrscheinlichkeit mit einem knallroten Pickel aufzuwachen schrumpft über Nacht und lässt dich ruhig schlafen! Denk dran, Zitrone (Lemon) ist ein lichtempfindliches Öl! In meinem Beitrag „Das musst du über phototoxische – photosensibilisierende Aromaöle wissen“ erfährst du mehr darüber!

11) Saubere Fenster & Spiegel. 3-4 Tropfen Wild Orange ätherisches Öl in eine Sprühflasche aus Glas, mit Alkohol, Essig oder destilliertem Wasser auffüllen, schütteln und fertig ist dein natürliches Reinigungsmittel. Wie du die ätherischen Öle zum Putzen einsetzen kannst, habe ich hier niedergeschrieben.

12) Frischer Duft im Auto. Bastel dir einen eigenen DIY Auto Diffusor für ätherische Öle. Du benötigst ein kleines Filz- oder Stoffstück und dein ätherisches Lieblingsöl.  2-3 Tropfen auf das Filz- oder Stoffstück und in einen Lüftungsschlitz stecken. Fertig 🙂

13) Stinkende Schuhe ade! Wander- Sport- und auch Kinderschuhe können manchmal ganz schön müffeln!  1 Tropfen der reinigenden Mischung (Purify), Zitrone (Lemon) oder Zitronengras (Lemongrass) in die Schuhe träufeln und die Gerüche werden nicht nur reduziert sondern die Schuhe riechen richtig frisch. Du kannst auch einen Wattebausch oder ein Taschentuch nehmen, dort je einen Tropfen ätherisches Öl draufgeben und dann über Nacht in den Schuhen belassen.

hiking-1316710_1920

14) Atemwegs- Unterstützung für Unterwegs. Wenn du nicht immer die Flaschen mit ätherischen Ölen mit dir herumtragen willst und du verkühlt bist, dann träufle  1-2 Tropfen der Atemmischung (Breathe) auf ein kleines Stoffstück oder auf ein Taschentuch und nimm es in deiner Tasche mit.

15) zu viel Sonne erwischt? Gereizte Haut lässt sich hervorragend mit Lavendel beruhigen. Sanft und achtsam auf dem betroffenen Bereich anwenden. Dies ist das perfekte Beispiel dafür wie ätherische Öle helfen können Schmerzen und Rötungen, die durch einen Sonnenbrand verursacht wurden zu lindern.

tanga-109155_1280

16) Frischeduft für Lüftungen & Heizungen. Träufle  1-2 Tropfen deines ätherischen Lieblingsöls auf Wattebällchen oder kleine Stoffstücke und platziere sie in der Nähe von Lüftungsöffnungen bzw. Heizkörpern. Durch die Wärme bzw. die Luft wird der Duft im ganzen Raum verteilt.

17) Sei dein eigener Diffusor. 🙂 Träufle ein paar Tropfen deines ätherischen Lieblingöls auf deinen Schal, damit du den Duft deines Lieblingsöls ständig riechen kannst. Als Yogalehrerin gebe ich hin und wieder einen Tropfen Weihrauch (Frankinsence) oder Sandelholz (Sandelwood) auf meine Mala zur Unterstützung bei Meditationen oder bei Savasana.

18) Desinfiziere deine Zahnbürste. 1 Tropfen Zitrone (Lemon) oder die reinigende Mischung (Purify) reinigen deine Zahnbürste.

19) Zahn-Weh?  1-2 Tropfen Nelke (Clove) auf den Finger geben und direkt auf den schmerzenden Bereich im Mund auftragen. Eine Wohltat nach einer Zahnbehandlung!

20) Staubsauger-Duft. Tropfe 1-2 Tropfen Zitrone (Lemon), schützende Mischung (onGuard) oder die ZitrusKombi (Citrus Bliss) auf einen Wattebausch und sauge ihn mit dem Staubsauger auf. Durch die Abluft wird ein angenehmer, frischer Duft in deinem Haus verteilt.

Welche dieser Tipps waren für dich am hilfreichsten? Gibt es andere Alltags-Tipps mit ätherischen Ölen, die du täglich anwendest und nicht auf meiner Liste sind? Ich freue mich von dir zu hören!



Meine Beiträge kannst du dir direkt ins Postfach liefern lassen. Trage dich dazu einfach in der rechten Spalte mit deiner e-mail Adresse ein und erhalte meine völlig kostenlosen und wertvollen Tipps!

Die hier genannten Aromaöle bekommst du im doTERRA Online Shop

Als Mitglied sparst 25% vom Verkaufspreis. Wie das funktioniert?
Ruf mich einfach an: 0664 272 66 33

Hast du Fragen zum Thema Aromaöle und deren sichere Anwendung? Dann kontaktiere mich einfach über diese Seite oder besuche einen meiner Einführungs- oder Vertiefungsabende (in der Stmk. & Ktn.), wo du kostenlos dein Wissen über Aromaöle erweitern und vertiefen kannst.😉


Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen: Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und er darf nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens! Claudia Trummer übernimmt keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben. Beachten Sie auch den Haftungsausschluss und dort insbesondere den wichtigen Hinweis für Beiträge im Bereich Gesundheit.

Ich freue mich über deinen Kommentar.

%d Bloggern gefällt das: