Beschwipste Schoki

Wenn du dich gerade fragst, warum nun schon das dritte Kekserl-Rezept in dein EMAIL-Postfach flattert, dann kann ich das gerne aufklären. Vor lauter DIY Workshops, Yoga und Coachings hab ich total verschwitzt, dass ich heuer im November meine Rezepte für die Weihnachtsbäckerei veröffentlichen und mit dir teilen wollte. Nun, knapp 10 Tage haben wir ja noch Zeit zum Backen und einige Kekserl gehen so schnell, dass du kaum Zeit dafür benötigst. Und deshalb kommen noch zwei Rezepte (heute und morgen) und dann ist wirklich Schluss für heuer 😉 Und damit du dich davon überzeugen kannst, dass meine Rezepte auch super schnell umsetzbar sind – kommen hier meine geliebten „b’soffenen Trauben-Nuss-Schoki“.

Du brauchst:
* 2 Tafeln Lindt Schoki Excellence 85%
(folgende Lindt Schokoladen werden ausschließlich aus pflanzlichen Rohstoffen hergestellt: Excellence 70%, 85% und 99% Cacao oder auch der Weihnachtsmann Edelbitter).
* eine Handvoll in Rum eingelegte Rosinen 😉
* eine Handvoll Haselnüsse
* Pralinenformen

Erwärme die zwei Tafeln Lindt Schoki vorsichtig im Wasserbad (es darf kein Wasser dazu kommen, sonst klumpt die Schoko und auch darf sie nicht kochen oder zu heiß werden!).

Wenn die Schoki flüssig ist, mit einem Teelöffel voll den Boden der Formen bedecken, ein/zwei eingelegte Rosinen drauf legen, dann wieder Schoki drüber und zum Schluss noch in die warme Masse eine Haselnuss setzen. Kühl stellen und fertig 🙂

Das ging schnell – hab ich doch gesagt 😉

Ich freue mich über deinen Kommentar.

%d Bloggern gefällt das: