BuMi – Buchweizen-Milch selbst gemacht

Pflanzliche Milch ist ja mittlerweile schon sehr bekannt. In jedem Supermarkt bekommst du Mandel-, Soja-, Reis- und Dinkelmilch. In einem älteren Artikel habe ich geschrieben, wie ich mir meine Milch selber zubereite. Das kannst du hier nachlesen: Pflanzliche Milch selber machen. Nun kommt eine neue Milch hinzu – die BuMi, wie sie bei uns zu Hause liebevoll genannt wird. BuMi wird aus Buchweizen ganz einfach hergestellt und schmeckt vorzüglich.

Warum Buchweizen?
Buchweizen bzw. die darin enthaltenen Stoffe sollen hervorragend bei Diabetes, Krampfadern und Bluthochdruck helfen. Außerdem ist gekeimter Buchweizen ein sogenanntes „Superfood“ und ein Muss für die gesunde Küche. Buchweizenkeimlinge sind reich an lebendigen Enzymen, Vitalstoffen, hochwertigen Mineralien und leicht verdaulichen Proteinen und besonders für eine gesunde, basenüberschüssige Ernährung ideal. Buchweizen ist ein Knöterichgewächs (wie zB. der Sauerrampfer) und nicht wie oft fälschlicherweise gedacht ein Getreide, welches somit frei von Gluten und Lektinen ist. Mehr zum Wunderwuzzi Buchweizen kannst du hier nachlesen.

Buchweizen hat einen dezenten Eigengeschmack, den man in der selbstgemachten Milch rausschmeckt. Die BuMi ist verglichen mit der Mandelmilch auch viel dünnflüssiger, nicht so sämig. Dennoch ist dieser Drink eine hervorragende Alternative zu Soja- und anderen Nussmilch-Sorten.

Wie wird es gemacht?
Du benötigst eine 1-Liter Leerflasche, ein Sieb, ein Leinentuch oder einen Kaffeefilter

100 g Buchweizen gewaschen
1 Liter Wasser
1 Prise Salz
1 Prise Kardamom
1 Prise Zimt
2 TL Xylit (Birkenzucker) oder Kokosblütensirup (optional)
alternativ 4 – 6 Datteln (optional)

buchweizenmilch_claudia_trummer_selbstgemacht_8

Den Buchweizen mindestens 2 Stunden oder besser noch über Nacht in einer Schüssel mit Wasser einweichen. Dann das Wasser abschütten, den Buchweizen im Sieb abbrausen und dann in einen leistungsstarken Mixer geben.

buchweizenmilch_claudia_trummer_selbstgemacht_7 buchweizenmilch_claudia_trummer_selbstgemacht_6

Den Liter Wasser hinzufügen. Optional kannst du die BuMi auch süßen – dazu verwende ich zB: entweder Datteln, Xylit oder Kokosblütensirup. Im Geschmack verfeinert wird die BuMi mit Zimt und Kardamom (wenn ich das Gewürz nicht zu Hause habe, verwende ich 1 Tropfen des ätherischen Öls von doTERRA, welches auch für den Verzehr geeignet ist). Taste dich einfach an deine Geschmacksfavoriten heran!

buchweizenmilch_claudia_trummer_selbstgemacht_5buchweizenmilch_claudia_trummer_selbstgemacht_4

Alles mindestens eine Minute lang mixen, bis der Buchweizen ganz fein ist. Nun den Drink durch ein kleines Leinentuch oder ähnlichem (zB: Kaffeefilter) in die Flasche durchlaufen lassen. Den „Leinentuch-Filter“ vorsichtig herausnehmen und etwas auswringen. Fertig ist deine BuMi.

buchweizenmilch_claudia_trummer_selbstgemacht_3

Mit BuMi schmecken zB: ProteinShakes hervorragend 🙂

Welche Erfahrungen hast du schon mit pflanzlicher Milch gemacht?
Wie setzt du sie ein?

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Ich freue mich über deinen Kommentar.

%d Bloggern gefällt das: