Claudias Schoko-Kirsch und Cranberry-Punsch Hügerl

Ich liebe Punch-Krapfen und mit diesen Schoko-Kirsch- und Cranberry-Punsch Hügerl hab ich mir selber einen kleinen Traum erfüllt. Du wirst sie lieben und nicht mehr mit dem Naschen aufhören können. Die kleinen, saftigen Dinger haben absolutes Suchpotenzial 🙂

Zutaten (für ca 48 Stk. / je 24)
24 Amarenakirschen
1 kl. Pkg. Cranberries oder Rosinen in Rum eingelegt (für 24 Stk.)
500 g Marzipanrohmasse (eine feste!)
125 g Zartbitter-Schoki
2 Be Punsch-Masse (ca. 200 g)
Deko (Glitzer etc.)

Tipp: Wenn du keine Amarenakirschen Zuhause hast, dann kannst du auch Belegkirschen oder Sauerkirschen nehmen, welche du dann mindestens 2 Stunden in Rum oder Weinbrand ziehen lässt.

Zubereitung Schoko-Kirsch-Hügerl:
Amarenakirschen abtropfen lassen. Marzipan in 48 gleichmäßige Stücke teilen – ich habe den Marzipan einfach zu einer dünnen Rolle geformt und dann die Stücke aufgeteilt. Jedes Stück zu einer Kugel formen, dann flach drücken und die Kirschen ganz umhüllen. Die Schokolade in kleine Stücke brechen und im Wasserbad unter Rühren schmelzen. Nicht zu stark erhitzen! Die Marzipankugerln in die Schokolade tauchen (entweder mit Hilfe von einem Zahnstocher oder mit zwei Teelöffeln), abtropfen lassen und auf ein Backpapier setzen. Mit Glitzerkugerln und Dekor bestreuen. Kühl stellen und fest werden lassen.

Zubereitung Cranberries-Punsch-Hügerl:
Gleiche Arbeitsschritte wie bei den Schoko-Kirsch-Hügerl, nur anstatt der Amarenakirschen werden je 3 rumgetunkte Rosinen oder Cranberries in den Marzipan gedrückt. Punsch-Masse im Wasserbad erwärmen, gefüllte Marzipan-Kugerln eintunken, abtropfen lassen und schnell (!) dekorieren. Die Punschmasse ist wesentlich fester und erhärtet schneller als die Schokosauce.

Viel Spaß beim Nachmachen, gutes Gelingen und ja, ich freue mich über dein Feedback!

Claudia

Ich freue mich über deinen Kommentar.

%d Bloggern gefällt das: