Klo-Meditation

Am vergangenen Wochenende war ich auf einer Weiterbildung in einem Yogastudio in Wien. Im stillen Örtchen prangte ein A4 Blatt mit der Überschrift „Klo-Meditation“. Ich fand es super lustig, immerhin ist unser „Geschäft“ ja auch das Natürlichste auf der Welt und warum das ganze Geschehen nicht bewusst wahrnehmen und eine kleine Meditation daraus machen? Wir hetzen oder lassen uns den ganzen Tag hetzen und können kaum durchatmen. Mit hochgezogenen Schultern, engem Brustkorb, gekrümten Rücken und oberflächlicher Atmung wird gemacht, was gemacht werden muss. Sorgen, Diskussionen, Streitigkeiten, unterschwellige Aussagen, Druck von allen Seiten lassen uns schon Montags auf den Freitag hoffen.

Doch ist das das Leben, welches wir uns so ersehnen?
Und wie hängt das mit dem Gang aufs WC zusammen?

Die Frage ist schon die Antwort 😉 Die Klo-Meditation wird dir helfen, Licht ins Dunkel zu bringen. Diese Klo-Meditation ist nicht nur auf das Geschehen im stillen Örtchen anzuwenden sondern auch für unseren Alltag, für unser Leben. Lies dir die Meditation achtsam und mit einer gewissen Offenheit durch 🙂 und du wirst die Antwort finden!

Ich sag nur: „in die Tiefe gehen ….  loslassen …. aufatmen“

Anbei die Meditation zum Runterladen, Ausdrucken und Aufhängen: Klo Meditation

☼ -`ღ´- ☼

Klo-Meditation Bild

 

Ich freue mich über deinen Kommentar.

%d Bloggern gefällt das: