Mousse au sentiments heureux – Schoko Mousse mit Glücksgefühlen

Hin und wieder gibt es Momente, wo ich was richtig Süßes zum Schlemmen brauche. Seelenfutter. Nicht, weil es mir nicht gut gehen würde, nein – mich lüstet einfach nach. Und da die Schoko-Hasen von Ostern aufgebraucht und Datteln alleine auf Dauer auch fad sind hab ich mir das pure Glück gemixt. Explodierende Glücksgefühle inklusive 🙂 Und g’sund ist es auch noch – also Herz, was willst du mehr?

Zutaten:
1 reife Bio-Avocado ausgelöst
1 reife Bio-Banane, geschält
2 EL Kokosöl
4 EL rohes Kakaopulver
4 Datteln ohne Stein
1 Tropfen ätherisches Öl Spearmint – doTERRA
1 Tropfen ätherisches Öl Wild Orange – doTERRA

Alle Zutaten in einen kräftigen Mixer geben, mixen bis die Masse sehr cremig ist, in ein verschließbares Glas füllen und genießen.

Tipps:
Wenn du mehr „Pfeffer“ im Mousse haben möchtest, dann kannst du noch 1 Tropfen ätherisches Öl Black Pepper – doTERRA hinzufügen. Mit den Datteln kannst du jonglieren – mehr Süße = mehr Datteln; weniger Süße = weniger Datteln.

Löffeln eintauchen, auffassen, zum Mund führen, mmmmhhhhhh …



Meine Beiträge kannst du dir direkt ins Postfach liefern lassen. Trage dich dazu einfach in der rechten Spalte mit deiner E-Mail Adresse ein und erhalte meine völlig kostenlosen und wertvollen Tipps!

Das hier genannte Produkt bekommst du im doTERRA Online Shop

Als Mitglied sparst du 25% vom Verkaufspreis. Wie das funktioniert?
Ruf mich einfach an: 0664 272 66 33 oder schreib mir eine e-mail

Hast du Fragen zum Thema Aromaöle und deren sichere Anwendung? Dann kontaktiere mich einfach über diese Seite oder besuche einen meiner Einführungs- oder Vertiefungsabende (in der Stmk. & Ktn.), wo du kostenlos dein Wissen über Aromaöle erweitern und vertiefen kannst. 😉

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Liebe Claudia, das Mousse ist super angekommen, mega lecker und mit Suchtfaktor. Vielen Dank für das tolle Rezept.

    • Hallo Heike!

      Hört sich nicht nur köstlich an, ist es auch 😉 … Da es bei uns schnell weg gegessen ist, nehme ich an, dass du es ca. 3 Tage im Kühlschrank aufbewahren kannst.
      Frisch gegessen schmeckt es ohnehin am besten!

      LG Claudia

Ich freue mich über deinen Kommentar.

%d Bloggern gefällt das: