Raumduft selber machen

Mir ist heute ein altes Flascherl mit Raumduft-Stäbchen untergekommen, welches ich vor Jahren gekauft und nachdem die Flüssigkeit verduftet war, nie mehr in Gebrauch hatte. Zum Wegschmeißen viel zu schade! Da ich ja alles zum Wiederauffüllen zu Hause habe (nein – nicht die chemische Flüssigkeiten aus dem Drogeriemarkt, die meist Kopfschmerzen auslösen – sondern eigene, natürliche Zutaten, wo ich genau weiß, was drinnen ist!) ist es ja ganz einfach, meinen persönlichen Raumduft zu kreieren.  Also ran ans Nachfüllung basteln.

scent-1431053_1920

Das leere Flascherl (ca. 100 ml), welches einen engen Flaschenhals hat mit ca. 60 ml hochprozentigem Alkohol (Weingeist) füllen, 5 ml Glycerin als Trägerlösemittel dazu geben und einige Tropfen (20 – 40, je nach Raumgröße) eines therapeutisch reinen, ätherischen Öls (verwende bitte kein sogenanntes „Duftöl“!) deiner Wahl hineinmischen (ich habe Citrus Bliss und Cypresse von doTERRA verwendet) – et voilà – fertischhh ist deine natürliche Raumduft-Nachfüll-Mischung.

Die Holzstaberln findest du übrigens in allen Supermärkten (Schaschlikspieße 😉 ) oder in abgerundeter Version bei Depot (aus Holz oder Bambus).

Tipp: Je mehr Duftstäbchen du verwendest, umso intensiver riecht es im Raum.
(nicht fürs Schlafzimmer geeignet)
Raumduft Nachfüllung selber machen

Ich freue mich über deinen Kommentar.

%d Bloggern gefällt das: