Wärmende Kürbis-Ingwersuppe mit Kokosmilch und Lemon

Kürbis, Karotten, Zucchini – in Hülle und Fülle vorhanden, wollen schmackhaft verarbeitet werden. So ein herrlich wärmendes Supperl muss nicht erst auf die regnerisch, trüben Tagen warten sondern ist zu jeder Zeit was Feines! Diese cremige Kürbissuppe lieben all meine Familienmitglieder und weil sie so richtig „mmmhhh guaat“ schmeckt, teile ich mein Rezept mir dir! 🙂

kuerbissuppe

Zutaten für einen großen Topf voll Suppe (für 4 starke Esser):

1/2 kg Karotten, geputzt
1 kg Speisekürbis (Hokkaido od. ähnliche), geputzt
1 Zwiebel
1 Daumengroßes Stück Bio-Ingwer
1 Liter klare Gemüsesuppe
1 Dose Bio-Kokosmilch (450 ml)
2 EL Bio-Kokosöl (ohne Eigengeschmack)
1/2 TL Kurkuma
1 Tropfen äth. Lemon von doTERRA)
Salz & Pfeffer

Deko 🙂 
Kürbiskernöl & geröstete Brotwürfel

Gemüse putzen, schälen, würfeln und in Kokosöl andünsten, mit der Suppe aufgießen und weich köcheln lassen (ca. 15 min.) Danach im Hochleistungsmixer fein pürieren (alternativ mit dem Pürierstab, bis wirklich alles ganz fein sämig ist), Kokosmilch hinzufügen und mit den Gewürzen abschmecken.

1 Tropfen Lemon auf einen Teelöffel geben und danach durch die Suppe ziehen. Mit Kürbiskernöl und gerösteten Brotwürfeln garnieren. Fertig ist das Supperl mit seiner herrlich exotischen Note, die auch schnell in der Zubereitung gelingt.

Lass es dir schmecken!

Herzliche Grüße,

Claudia

 

Ich freue mich über deinen Kommentar.

%d Bloggern gefällt das: