Würzige Haferflocken-Laiberl vegan

Wenn dich Gelüster auf Würziges überkommen, dann hab ich das passende Rezept für dich!

Mit nur wenigen Zutaten kannst du dir ein schnelles Gericht zaubern. Die meisten Zutaten sind in jedem Haushalt vorrätig und auch Hausmänner und Jugendliche haben großen Spaß am Zubereiten der schmackhaften „Laberln“, wie sie bei uns genannt werden.

kitchen-328011_1920

Zutaten für ca. 10 Laiberl:
100 g Haferflocken (Alnatura zartschmelzend)
200 ml Gemüsesupperl
1 mittleres Zwieberl
1 EL Senf
1 kl. Hand voll Petersilie, gehackt
2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer, Gewürze nach Belieben (zB. Tomatenmark)
Öl zum Anbraten
Krustenmischung (zB: von Spar) / alternativ selber eine
„Paniermischung“ aus gehackten Mandeln, Kürbiskernen oder Sesam zaubern.

Zwiebel fein hacken, Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebel ein paar Minuten darin glasig dünsten. Die Haferflocken zufügen und alles mit der Gemüsesuppe ablöschen. Einmal „aufkochen“ – wird ein richtiger „Teig“, dann sofort den Herd ausschalten. Die Pfanne vom Herd nehmen, kurz quellen und auskühlen lassen. Mit Salz, Pfeffer und eigenen Gewürzen nach Belieben schön pikant abschmecken. Senf unterrühren und Petersilie dazu. Hier kannst du auch ganz leicht improvisieren – einfach mehr Suppe oder mehr Kräuter hinzu. Der Teig sollte sich leicht verarbeiten lassen und nicht „flüssig“ werden.

Mit feuchten Händen aus der Masse (ziemlich pickige Geschichte 😉 etwa 10 Laiberl formen, in der bereitgestellten „Krustenmischung“ wenden und dann in einer beschichteten Pfanne im heißen Öl schön knusprig goldbraun braten. Auf Küchenpapier “abtropfen” lassen und dann anrichten. Dazu passt hervorragend Vogerlsalat mit Tomaten.

Kalt sind die Laberln auch ein Hit… unsere Mini liebt es, sie in Senf zu tunken und dann zu vernaschen.

Freue mich auf dein Feedback!

Mahlzeit 🙂

Ich freue mich über deinen Kommentar.

%d Bloggern gefällt das: