40 Anwendungsmöglichkeiten für Weihrauch – Frankincense

Einmal jährlich werde ich von doTERRA mit einem 15 ml Flascherl kostbaren ätherischen Weihrauch für meine Treue beschenkt.  Welch unzählige Einsatzmöglichkeiten dieses kostbaren ätherischen Öls bietet möchte ich gerne mit dir teilen. Das ätherische Weihrauch-Öl, welches häufig als “König der Öle”  bezeichnet wird, vermittelt ein Gefühl des Friedens.

Es ist bekannt als eines der kostbarsten und wertvollsten ätherischen Öle und es werden ihm außergewöhnliche gesundheitliche Vorteile nachgesagt. Zu seinem hohen Bekanntheitsgrad kam es durch das Neue Testament. Die Babylonier und Assyrer verbrannten Weihrauch in religiösen Zeremonien.

Die alten Ägypter nutzten das Weihrauchharz unter anderem als Parfüm und stellten hautberuhigende Salben damit her. Dieses Jahrhunderte alte Wissen trägt heute zur modernen Verwendung von Weihrauch bei. Heutzutage kommt der Weihrauch mit seinen beruhigenden und verschönernden Eigenschaften einerseits in der Kosmetik vor, wo er dazu beitragen kann, die Haut zu verjüngen anderseits ist er dafür bekannt eine gesunde zelluläre Funktion zu unterstützen.

Meine persönlichen Erfahrungen, die ich in den letzten Jahren mit diesem universell einsetzbaren ätherischen Öl machen durfte – gepaart mit den vielen Vorteilen des Weihrauchs findest du hier:

  1. Meine Narben sind durch die regelmäßige Anwendung von Weihrauch ungewöhnlich schnell und glatt verheilt
  2. fördert ein gesundes Zahnfleisch (als Zutat in meiner selbstgemachten Zahncreme)
  3. verringert das Auftreten von Unreinheiten
  4. mein Lieblingsöl bei Tiefenentspannungen nach Yogaeinheiten
  5. 1 – 2 Tropfen vermischt mit Kokos- oder Mandelöl – auf die Schläfen und in den Nacken – fördert die Konzentration
  6. zur Aufrechterhaltung und Verbesserung der Gesundheit – je 1 Tropfen mit etwas Kokosöl auf die Fußsohlen auftragen
  7. regulierende Eigenschaft auf das Hormonsystem
  8. führt zu Ruhe und Ausgeglichenheit
  9. Verlangsamt die Hautalterung
  10. beruhigende Eigenschaft bei Wunden, Abschürfungen und Kratzern
  11. fördert eine verbesserte Atmung
  12. löst Gedankenstürme im Kopf
  13. lindert Unbehagen im Mund
  14. unterstützt einen ruhigen Schlaf
  15. hilft, Gefühle der Angst zu mildern
  16. 1 Tropfen in die Wimperntusche für längere Haltbarkeit
  17. unterstützt die Atemgesundheit
  18. fördert die geistige Klarheit
  19. sehr hilfreich für die Haut nach einer Geburt
  20. beruhigt Gefühle von Trauer und Verlust
  21. stark entspannend
  22. reduziert Stressgefühle in schwierigen Lebenslagen
  23. ich trinke täglich 1 Liter Wasser mit 1 Tropfen Weihrauch um meinen Körper bei der Zellregeneration zu unterstützen
  24. mildert Fältchenbildung im Gesicht (ich mische dazu Jojobaöl mit Weihrauch)
  25. bei Muskelverspannungen – in Kombination mit meinem selbstgemachten Magnesium-Balsam
  26. zur Unterstützung bei Entzündungen als “pflanzliches Kortison” (kortikomimetischer Effekt)
  27. unterstützt Hormon- und Stimmungsschwankungen auszugleichen
  28. kann helfen, nasale Passagen zu beruhigen
  29. hilft, saisonale Wunden im Bereich von Nase und Lippen zu lindern
  30. lindert Schwellungen nach Insektenstichen
  31. enthält Sesquiterpene, die es ihm ermöglichen, die Blut-Hirn-Schranke zu passieren
  32. kann zur verbesserten Sauerstoffversorgung von Zirbeldrüse und Hypophyse beitragen
  33. fördert die Erhöhung der Leukozytenaktivität
  34. lindert Hyperaktivität, da er ausgleichende Eigenschaften hat
  35. Ungeduld, Reizbarkeit und Ruhelosigkeit werden gemildert
  36. steigert spirituelles Bewusstsein
  37. lässt sich ideal mit anderen ätherischen Ölen kombinieren und fördert deren Eigenschaften
  38. unterstützend bei geistiger Ermüdung
  39. Sesamöl mit Weihrauch als Nagelbalsam – für festere Nägel
  40. zur Aktivierung, Ausbalancierung und Stärkung des Kronen-Chakras

Hast du Lust auf eine kleine Challenge? Mit folgenden Ideen der Challenge “31 Tage mit Weihrauch” kannst du dieses kostbare, wirkungsvolle ätherische Öl in dein tägliches Leben integrieren 😉 

Die hier genannten persönlichen Erfahrungen beziehen sich ausschließlich auf das ätherische Qualitäts-Öl von doTERRA und kann nicht auf andere ätherische Öle übertragen werden!


Als Mitglied sparst 25% vom Verkaufspreis. Wie das funktioniert?
Lies hier nach: Mit Kundenkonto 25% sparen! 


Meine Beiträge kannst du dir direkt ins Postfach liefern lassen. Trage dich dazu einfach in der rechten Spalte mit deiner E-Mail Adresse ein und erhalte meine völlig kostenlosen und wertvollen Tipps!


Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen: Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und er darf nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens! Claudia Trummer übernimmt keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben. Beachten Sie auch den Haftungsausschluss und dort insbesondere den wichtigen Hinweis für Beiträge im Bereich Gesundheit.

8 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Du gibst Weihrauch ins Tierfell. Wir haben Katzen, welche Auswirkungen hat das dann auf die Tiere? Dann weiß ich oft nicht, was ich diffusen darf wegen der Katzen? Viele Grüße

    • Hi!

      Ja, ich verwende Weihrauch bei unserer Hündin. Bei anderen Tieren kenne ich mich nicht so aus und greife auf die umfangreiche Erfahrung von Petra Leibetseder – https://www.meine-aromawelt.com/ zurück. Sie kennt sich wirklich SEHR gut aus und arbeitet auch eng mit einer Tierärztin zusammen. Meines Wissen ist Weihrauch für Hund UND Katze sehr hilfreich. Wo du bei Katzen aufpassen musst ist: Teebaum, Pfefferminze, Oregano, Eukalyptus, Wintergrün, Thymian und noch einige mehr. Bitte erkundige dich da zB. bei Petra.

      Liebe Grüße,

      Claudia

      • Okay, vielen Dank, ich war irritiert wegen des Lavendels und Weihrauchs, da ich darüber etwas im Netz fand, kann hier leider kein Bild hochladen. Ich möchte es nicht am Tier verwenden, es geht mir nur um meine Diffuser-Mischungen, damit ihnen kein Schaden entsteht.

        • Mit Lavendel und Weihrauch bist du auf der sicheren Seite – auch im Diffuser! Den Tieren immer die Möglichkeit geben, den Raum, wo diffundiert wird zu verlassen. Dann bleiben sie, wenn es ihnen gut tut und gehen, wenn sie es nicht wollen 😉

  2. Hallo Claudia, Bei chronischen Entzündungen im Körper empfiehlt sich ja Weihrauch als natürlicher Entzündungshemmer. Die Boswelliasäuren unterdrücken die Leukotriene, die verantwortlich gemacht werden für die meisten Entzündungsprozesse, die im Körper eines Menschen ablaufen. Wie verhält es sich mit den boswelliasäuren im Öl ? Und ggf wieviel Tropfen wären nötig für eine gute Entzündungshemmung. Gibt es hierzu schon Erfahrungen ? Vielen Dank und VG Romy

    • Hallo Romy!

      Wir verwenden bei entzündlichen die deep blue Polyphenol Mischung und haben damit die besten Erfahrungen im Bereich Schmerzlinderung und Reduzierung von entzündlichen Prozessen gemacht. Gerne schicke ich dir auf Anfrage das komplette Factsheet inkl. Studien dazu zu. Weiters hat es sich als förderlich gezeigt, je 1 Tropfen Frankincense und Copaiba einzunehmen – mit etwas Kokosöl oder 1 TL Honig… Eine pauschale Antwort auf deine Frage kann ich so nicht geben, denn jeder Mensch ist individuell und da spielen ja auch mehr Faktoren mit als nur die Unterstützung mit ätherischen Ölen. Die Fragen, die zu stellen sind: Wo kommt die Entzündung her, was ist die Ursache? Was wird Ernährungstechnisch gemacht? Welche Faktoren haben noch Einfluss auf das Entzündungsgeschehen…? Wie lange ist die chronische Entzündung schon vorhanden?

      Du siehst – pauschal geht da gar nichts 😉 Ich hoffe dennoch, dass du mit meinen Antworten weitere Puzzleteile hast und dem Menschen helfen kannst, der deine Hilfe in dieser Angelegenheit benötigt.

      Liebe Grüße,

      Claudia

Ich freue mich über deine Rückmeldung!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: