Hin und wieder werde ich gefragt, ob ätherische Öle von doTERRA Bio – bzw. bio-zertifiziert sind. Darauf möchte ich in diesem Blog-Artikel näher eingehen. Für mich ich es voll und ganz klar verständlich, warum die Produkte von doTERRA aus Quellen höchster Qualität stammen und aus biologischem Anbau hergestellt werden müssen. Aber vielleicht stellst auch du dir die Frage, warum doTERRA keine Bio-Zertifizierung hat?

Hier gibt es Gründe warum:

doTERRA bezieht seine ätherischen Öle aus einer Reihe von Züchtern und Destillerien aus der ganzen Welt. Jeder Standort hat seine eigenen spezifischen Gesetze und es gibt Regeln für die Landwirtschaft sowie das Sammeln von wild gewachsenen Pflanzen. doTERRA sucht nach Pflanzenmaterialien, die in speziellen Umgebungen angebaut werden. Sie kennzeichnen ihre Öle jedoch aufgrund der unterschiedlichen Vorschriften in den einzelnen Ländern nicht als biologisch.

dōTERRA International bezieht ätherische Öle aus verantwortungsbewussten Farmen auf der ganzen Welt, in denen Anbau-, Ernte- und Destillationsmethoden den strengen Reinheitsstandards von dōTERRA entsprechen.

Da die Bio-Zertifizierung von Land zu Land und von Provinz zu Provinz unterschiedlich ist, ist es derzeit nicht möglich, alle Öle mit dem Label “Bio-Zertifizierung” zu versehen. Das ständige Engagement von dōTERRA für die Produktion von höchster Qualität bedeutet jedoch, dass alle diese ätherischen Öle von unabhängigen Labors analysiert und gegengeprüft werden. Dieser Kreuztest stellt sicher, dass doTERRAs grünes Produktangebot reine aromatische Extrakte enthält und einen Schritt über Bio hinausgeht.

Was sagt “CPTG” aus?

Hast du dich schon mal gefragt, was die Abkürzung “CPTG” auf dem Etikett bedeutet? Schauen wir uns das mal näher an!

CPTG : Certified Pure Therapeutic Grade. Auf deutsch: zertifizierter, purer, therapeutischer Grad

CPTG ätherische Öle sind frei von Pestiziden, chemischen Rückständen, Füllstoffen, Herbiziden, Streckmitteln und Lösungsmitteln. doTERRA arbeitet mit Experten zusammen, die über eine langjährige Erfahrung in diesem Bereich zurückgreifen können. Nur so ist es möglich, ätherische Öle mit geprüfter Reinheit anzubieten. Auf der einen Seite gibt es Landwirte und Sammler, die nur das beste Pflanzenmaterial anbauen und sammeln. Auf der anderen Seite gibt es erfahrene Destillateure, die sich zur Aufgabe gemacht haben, ätherische Öle schonend zu destillieren. Und dann gibt es noch die Wissenschaftler und Chemiker, welche die Qualität strengstens überwachen und überprüfen.

Nachhaltigkeit

doTERRA ist überzeugt, dass es wichtig ist, die Natur zu schonen und wert zuschätzen. Sich für nachhaltige Praktiken einzusetzen. Das Netzwerk von doTERRA ist groß und die Methoden seiner Lieferanten sind vielfältig. Wenn doTERRA von Tätigkeiten eines Lieferanten erfahren würden, die der Umwelt oder den Einheimischen in ihrer Gemeinde Schaden zufügen, würden wir sicherlich andere und geeignetere Quellen suchen.

Die langfristige Hoffnung ist, dass mit der wachsenden Nachfrage nach ätherischen Ölen doTERRA dazu beitragen kann, eine saubere Industrie für die lokale Wirtschaft rund um die Produktion von Pflanzen und Extrakten zu entwickeln.

Hierzu möchte ich dich auf das Video von doTERRA aufmerksam machen, wo das co-impact-sourcing vorgestellt wird. Das Video ist zwar auf englisch aber den übersetzten Text findest du gleich darunter.

Co-Impact-Sourcing

Co-Impact Sourcing from dōTERRA Europe on Vimeo.

Deutsche Übersetzung des Videos:

Die ätherischen Öle von dōTERRA haben eine tiefgreifende Auswirkung auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden, aber die Auswirkung auf wie und woher sie bezogen werden geht weit über einen Tropfen Öl hinaus. Erst suchen wir auf der ganzen Welt das beste Pflanzenmaterial, das fachmännisch für die Öl-Wirkungskraft und Qualität geerntet und destilliert wird.

Viele unserer ätherischen Öle stammen aus Ländern, die wirtschaftliche und ökologische Herausforderungen haben. Dies bietet dōTERRA die einzigartige Gelegenheit die Öle mit den höchsten Qualitätsstandards herzustellen und gleichzeitig auch auf nachhaltige Art und Weise etwas Gutes zu tun. Wir nennen dies CO-IMPACT SOURCING™. Durch diesen Ansatz schaffen wir Arbeitsplätze und verbessern das Einkommen in Ländern, in denen es sehr notwendig ist, und entwickeln langfristige Partnerschaften mit traditionellen mittelständischen Anbauern auf der ganzen Welt.

Diese Partnerschaften verändern die Bedingungen für Anbauer, um ihre Produktion zu verbessern und stabile Preise mit einem vertrauenswürdigen und langfristigen Käufer zu etablieren. Wir helfen Anbauern sich selber in Kooperativen zu organisieren um gemeinsame Ziele und höhere Qualität zu erreichen, während gleichzeitig das Farmland bewahrt wird und an zukünftige Generationen weitergegeben wird.

Diese Kooperativen stellen auch faire und pünktliche Zahlungen sicher, die das ganze Jahr hindurch helfen.

Healing Hands

dōTERRA’s Healing Hands Stiftung finanziert in diesen Gebieten den Bau von Schulen, Kliniken, kooperativen Gebäuden, Wasserversorgung und vielem mehr – um Anbauer, ihre Familien und Gemeinschaften heute und morgen zu unterstützen. Durch CO-IMPACT SOURCING™  verbessert dōTERRA das Leben und bringt Hoffnung zu Menschen in verzweifelter Bedürftigkeit. Durch diesen Ansatz stellen wir langfristige Versorgung mit dem besten Pflanzenmaterial sicher, um durchgehend die höchst-qualitativen Produkte zu liefern.

Es ist also mehr als nur ein Tropfen Öl in deiner Hand – es ist ein Katalysator um viele Leben neben deinem eigenen positiv zu beeinflussen.

Ich hoffe, die Fragen sind damit beantwortet.

Herzliche Grüße,

Claudia