Tipp der Woche: Wind- und Wetter Balsam

Klirrend kalter Wind bläst dir ins Gesicht. Die Haut spannt und beginnt unangenehm zu ziehen. Die Hände folgen kurzerhand und du fühlst dich gar nicht mehr wohl in deiner Haut. So schön sich der Winter auch zeigen kann, die Kälte und der beißende Wind stellen unsere Haut vor großen Herausforderungen.

Der selbstgemachte, natürliche Wind- und Wetter Balsam ist eine wirkungsvolle Pflege für besonders beanspruchte Haut. Die pflegenden Eigenschaften der Sheabutter und des Jojobaöls helfen deiner Haut, mit den besonderen Wetterverhältnissen umzugehen.

Das Carnaubawachs – eine pflanzliche Alternative zum Bienenwachs – sorgt für die Härte beim Balsam. Wenn du Bienenwachs mit Carnaubawachs ersetzen möchtest, dann gehe wie folgt vor: Anstatt 10 g Bienenwachs verwendest du 7,7 g (also 77%) Carnaubawachs um auf die gleiche Konsistenz zu kommen.

Die ätherischen Öle wählst du nach Wirkungsspektrum aus. Im Falle des Wind- und Wetter Balsams verwende ich folgende ätherischen Öle

bei trockener Haut: 
Lavendel, Jasmin, Rose, Geranium

bei normaler Haut:
Geranium, Bergamotte, Jasmin, römische Kamille, Lavendel, Petitgrain, Rose, Rosmarin und Sandelholz

bei fettiger Haut:
Geranium, Fenchel, Juniper Berry, Ylang Ylang, Basilikum, Grapefruit, Lime, Wilde Orange, Petitgrain, Zedernholz, Zitrone, Zypresse

bei empfindlicher Haut:
Jasmin, römische Kamille, Rose

Tipp aus eigener Erfahrung:
bei Kupferrose / Couperose (Rosazea) haben sich folgende ätherische Öle bewährt: Immortelle, Lavendel, Rose, römische Kamille – und das Kokosöl gegen Olivenöl austauschen, da Olivenöl die Zellerneuerung fördert und das Hautbild verbessert.

Unser eigener Wind- und Wetter Balsam besteht aus folgender Zusammensetzung:

4 Tr. Lavendel, 3 Tr. Geranie, 3 Tr. Rosmarin, 2 Tr. röm. Kamille

Ich wünsche dir nun viel Spaß beim Nachmixen deines eigenen Wind- und Wetter Balsams.

Alles Liebe,

Claudia Trummer



Wenn dir meine Tipps gefallen, dann teile sie
mit deinen Freunden und über Social Media, damit auch sie von den hilfreichen Anregungen profitieren können!

Alle oben genannten ätherischen Öle in höchster Qualität kannst du hier im doTERRA Online-Shop kaufen.

Die Termine der nächsten Workshops zu den unterschiedlichen DIY-Projekten werden regelmäßig hier veröffentlicht. Damit du diese nicht verpasst trage dich in meinen Newsletter ein.

Du möchtest mehr über meine ätherischen Öle von doTERRA erfahren? Du willst wissen, wo du sie kaufen bzw. wie du 25% sparen kannst? Du möchtest dich meinem empathischen Team anschließen und tiefer in die Welt der ätherischen Öle eintauchen, dann schreib mir eine e-mail 🙂

Ich freu mich auf dich!

 

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Liebe Claudia, habe deinen Balsam mit Sheabutter, Olivenöl, Jojobaöl, Bienenwachs angerührt. Dazu habe ich dann Immortelle, Lavendel und römische Kamille und ein wenig Hand u. Bodylotion von doterra gegeben. Das ist jetzt wirklich meins, habe kein Trockenheitsgefühl oder brennen mehr auf der Haut. Habe auch schon von doterra die verage Hautpflege ausprobiert, ging auch garnicht. Das brennt bei mir so dolle auf der Haut.Daaaaankeschööön für deine Anregungen.

    • Liebe Heike! Das ist ja eine sehr, sehr erfreuliche Rückmeldung! Ich danke dir, dass du deine Zeilen hier gelassen und deine Erfahrung mit allen Lesern hier teilst! DANKE!

  2. Danke danke danke ich glaube das ist jetzt meins, sagt mir mein Gefühl. Werde es Morgen gleich anrühren. Vielen Dank für deine wertvollen Tipps Liebe Claudia.

Ich freue mich über deine Rückmeldung!

%d Bloggern gefällt das: