Energiebällchen mit ätherischen Ölen

Mhh, Lust auf was Süßes wie zum Beispiel die absolut köstlichen Energiebällchen mit ätherischen Ölen? Die auch noch gesund sind? Gibt´s nicht? Doch! Komm – ich nehm’ dich mit in die Küche und zeig dir, wie du sie selber machen kannst! Sie lassen sich so schnell zuzubereiten, helfen super schnell bei Hunger auf Süßes und schlagen sich nicht auf die Hüfte.

Vor einigen Jahre, als ich noch Kochkurse angeboten habe, servierte ich unzählige verschiedene Varianten der Energiebällchen mit ätherischen Ölen als Begrüßungshäppchen. Von der leichten, fluffigen Sommer-Variante bis hin zur weihnachtlichen Geschmacksexplosion.

Die Rezepte folgen nun alle step-by-step und diese unten aufgeführte Variante ist etwas außergewöhnlich, denn hier habe ich hochwertige, ätherische Öle in das Rezept einfließen lassen.

Die “Tassengröße” ist im Prinzip egal – das Verhältnis muss einfach bei den Zutaten passen 😉

Rezeptur “Energiebällchen mit ätherischen Ölen”

1 Tasse Kokosflocken
1 Tasse gemahlene Mandeln
1 Tasse getrockenete Cranberries (oder Rosinen)
1/2 Tasse Ahornsirup oder Reissirup
1 Prise (und nicht mehr!) Salz
2 Esslöffel Chia-Samen
2 Tropfen ätherische Wild Orange*

Zubereitung

Mandeln, Cranberries, Ahornsirup, Salz, ChiaSamen in einen sehr starken Mixer geben (Pürierstab ist zu schwach!) und gut durchmixen, danach 2/3 der Kokosflocken hinzugeben und auf die Kokosflocken da Öl träufeln.

Wieder mixen bis die Masse eine klebrige Konsistenz ergibt, so dass man Kugeln formen kann. Kirschgroße Kugeln formen und in den restlichen Kokosflocken wälzen. Die Energiebällchen dann kühl stellen oder gleich verspeisen 🙂

Tipp aus der Aromaküche: Gib doch einfach einen 1/2 TL Kakaopulver oder Zimt dazu und du bekommst sofort eine andere Geschmacksrichtung. Schoki- und Orangen-Geschmack sind eine unschlagbare Kombi 🙂

Lust auf noch mehr rohköstliche Gaumenfreuden? Dann probiere doch auch die Rohkosttorte aus!

Ich freu mich auf dich!

Sei herzlich gegrüßt,

Claudia Trummer