Das Posting über Rituale zum Jahreswechsel und der Strichmännchen-Technik auf meinen Social Media Kanälen hat Fragen aufgeworfen. Gerne möchte ich diese hier beantworten. Einige habe ich direkt im Chat beantwortet – auf den Rest werde ich nun hier näher drauf eingehen, damit du sofort mit der Technik starten kannst!

Energetische Coachings

Seit Jahren verwende ich das Buch Barometer der Seele* von Jacques Martel in meiner Praxis. Themen, die sich auf körperlicher Ebene zeigen haben meist ihre Ursache auf emotionaler und seelischer Ebene. Ein wunderbares Beispiel dafür ist der Erfahrungsbericht einer meiner Klienten “S.H.” mit Zöliakie.

Wenn bei Themen nur Symptome behandelt werden, dann wird sich das Thema immer wieder zeigen, weil es nur unterdrückt wurde. Daher greife ich gerne zu diesem oben genannten Buch, denn es zeigt die Signale der Seele auf. Es ist ein psychosomatisches Lexikon, welches ich weder in meiner Praxis noch im privaten Anwendungsbereich missen möchte.

Eine Frage, die mir unter anderem gestellt wurde:

Claudia, du und deine Praxis – ihr seid so weit weg. Wie kann ich selber meine Themen bearbeiten? Geht das überhaupt oder brauch ich einen Heilpraktiker (D) / Energetiker (A)?”

Eines vorweg: Selbstanwendungen, Affirmationen und energetische Techniken ersetzen keinen Arzt, keine medizinische und therapeutische Behandlung, können diese aber sinnvoll ergänzen und unterstützen!

Barometer der Seele

Ja, du kannst dich, deinen Körper und deine Seele selbst unterstützen. Schon die Affirmationen aus dem Buch Barometer der Seele können positive Veränderungen in deinem Leben auslösen. Das ergibt sich meist schon alleine aufgrund der Bewusstwerdung der Ursachen.

Nein, du brauchst für die folgende, sehr einfache Methode keinen anderen Menschen an der Seite, es sei denn, du wünscht es so. Du hast mit der Strichmännchen-Technik (so nennt sich diese sehr wirkungsvolle Anwendung) ein kinderleichtes Werkzeug an der Hand und kannst sofort loslegen dich aus bewussten und unbewussten Abhängigkeiten, konkreten Ängsten und bestimmten Personen lösen oder ungute Situationen loslassen.

Fotoquelle: VAK-Verlag

Die Strichmännchen-Technik

Die Strichmännchen-Technik wurde von Jacques Martel begründet und von Lucie Bernier und Robert Lenghan in einem Buch (VAK-Verlag) veröffentlicht. Die Technik dauert nur wenige Minuten und du brauchst auch keine Vorkenntnisse. Deiner emotionalen Selbstheilung sowie Lösung aus Abhängigkeiten steht nichts mehr im Wege und unterstützt gute Beziehungen. Einfach ausprobieren 😉

Kurzanleitung für die Anwendung der Strichmännchen-Technik:

Was brauche ich dazu?

Du brauchst nur ein rein-weißes, vollkommen leeres Blatt Papier, einen Bleistift oder Kugelschreiber und eine Schere.

Die sieben Schritte der Technik:

Im folgenden Video werden dir die sieben Schritte erklärt:


Die Strichmännchen-Technik von JACQUES MARTEL

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Alle hier gezeigten Videos werden von Drittanbietern öffentlich zur Verfügung gestellt.

Um tiefer in die Materie einzusteigen empfehle ich dir das Buch zu kaufen, denn dort finden sich zahlreiche verschiedene Anwendungsmöglichkeiten.

Du erfährst dort unter anderem folgendes:

  • Verstrickungen mit einer Person
  • Verstrickungen mit Situationen
  • Verstrickungen mit dir selbst
  • Auswirkungen nach der Anwendung und
  • ein umfassendes Selbstheilungsprogramm

Wichtiger Hinweis!

Bitte um Verständnis, dass ich keine Beratungen (weder schriftlich noch telefonisch) zu der Anwendung gebe. Dazu ist der Buchschreiber da und die Facebook-Gruppe.


Die Technik in Bildern… – so habe ich es nach Anleitung gemacht:

Einstimmung auf das Ritual : mit Weihrauch & Wild Orange
Schritt 1 bis 6 durchgeführt
Schritt 7 der Strichmännchen-Technik
Danke, es ist erledigt 🙂

Für alle Öle-Freunde! Während der Anwendung verwende ich keine Öle. Die Anwendung an sich ist perfekt und braucht keiner Modifizierung! Lass sie so, wie sie ist und führe sie nur so durch um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Ätherische Öle

Zur Einstimmung auf die Anwendung und die Zeit für mich habe ich je einen Tropfen Weihrauch* und Wild Orange* auf meine Handfläche gegeben und dann eingeatmet. Stimme dich gedanklich ein. Sei ganz bei der Sache – mit Kopf & Herz.

Weihrauch zur Klärung

Der Weihrauch ist schon ewig ein wesentlicher Bestandteil bei Zeremonien. Er hilft uns bei Trennungen, solche zu überwinden und uns wieder zu zentrieren. Er steht für Klärung und Reinigung auf höchster Ebene. Klarheit, Hoffnung und Zuversicht dürfen wieder in uns Raum bekommen.

Wild Orange zur Aktzeptanz

Wild Orange habe ich als zweites Öl ausgewählt, weil es für die Selbstakzeptanz steht. Aber auch für die Akzeptanz meines Gegenübers. Sie stimmt uns optimistisch und verhilft zu mehr Leichtigkeit im Sein und im Miteinander. Es fällt uns leichter Altes loszulassen und ganz im Hier und Jetzt zu sein.

In diesem Sinne wünsche ich dir beFREIende Momente. Viele AHA-Erlebnisse, ein Leben in Leichtigkeit und Freude.

Herzlichst,

Claudia Trummer


Quellen & Bezugsmöglichkeiten:

VAK-Verlag
Barometer der Seele
Strichmännchen-Technik
doTERRA Öle Weihrauch & Wilde Orange