Melissen-Sirup mit ätherischen Ölen

Im Mai wuchert die Zitronenmelisse in meinem Garten und deshalb verabeite ich sie gerne für unseren Melissen-Sirup. Meine Mädels meinen, er schmeckt fast gleich wie das Softgetränk “Sprite” – aaaaber ist vieeeeeeeeeeeel besser 🙂

Den Melissen-Sirup kannst du den ganzen Sommer über frisch zubereiten – und am intensivsten schmeckt der Saft, wenn die Blätter am späten Vormittag geerntet werden.

balm-283465_1920

Für meinen Sirup habe ich die Zitronen-Melisse verwendet.

Zutaten für den Melissen-Sirup

3 Liter Wasser
1 kg Zucker
3 große Hände voll Melissenblätter (ohne Stängel) – besser mehr als zu wenig!
5 dag Weinsteinsäure
1 unbehandelte Orange in Scheiben geschnitten (optional)
1 unbehandelte Zitrone in Scheiben geschnitten

Vorbereitung

In ein großes Gefäß füllen – für 24 bis 48 Stunden (je nachdem, wie intensiv der Geschmack sein soll) stehen lassen und immer wieder umrühren, damit sich der Zucker auflöst.

Zubereitung

Danach filtrieren, 2 – 3 Tropfen 100% naturreines, ätherisches Limetten-Öl in die Flaschen tropfen, kurz hin und her schwenken, damit sich das ätherische Öl verteilen kann und dann den Saft wie gewohnt abfüllen. Kühl und dunkel lagern.

Mit Mineralwasser aufgespritzt schmeckt das Getränk nicht nur Kindern sehr. In Kombination mit Sekt ist dieser Sirup den ganzen Sommer über der Hit auf einer Gartenparty 😉

champagne-1347625_1920

TIPP:

Melisse hat nicht nur einen erfrischenden Effekt, sondern ist auch hilfreich bei Depressionen und Angstzuständen. Ebenso unterstützt die Melisse den gesunden Schlaf.

Genussvolle Momente wünscht dir

Claudia