Die besten ätherischen Öle für Teenager

Teenager und ätherische Öle passen perfekt zusammen. Wie der aufmerksame Leser bemerkt hat, sind wir ein 4-Mäderl-Haus. Da wär die Mama (ich), die Maxi, die Mini (pubertierendes-Energiebündel) und unsere Hündin. Dass unser “Herr des Hauses” es da nicht immer leicht hat brauch ich wohl nicht zu erwähnen.

Alltag mit Teenager

Wie wir das Schiff durch diese turbulente Zeit schaukeln und mit welchen natürlichen Helferlein meine Mädels durch diese Zeit kommen, das habe ich für dich niedergeschrieben.

Bei drei Frauen im Haus ist ein Thema ganz gewiss: die monatliche Selbstreinigung des Körpers. Zur monatlichen Routine von uns dreien gehört definitiv die “monatliche-Frauenmischung” (ätherische Öle-Mischung*), denn diese hilft hervorragend bei Menstruationsbeschwerden und unterstützt den Hormonausgleich.

Kurz vor der Menstruation kündigen sich die obligatorischen zwei Monsterpickel an. Nicht, wenn mit der speziellen Haut-Mischung* vorgesorgt wird. Denn dann bleibt das Hautbild rein und gesund. Zusätzlich haben sich hier die Frequenzprogramme “Haut” in Kombination mit “Akne syst.” und “Hormone” bewährt!

Keine Motivation

An Tagen wie diesen…., spaziert die Motivation im Keller. Träge schleppt sie sich zwischen Bett, Couch und Schulsessel bzw. Bürostuhl hin und her. Nimm hier ätherische Öle, welche beleben und motivieren! Sie sorgen für Zuversicht, positive Einstellung und den gewissen Kick. Als Parfum, Deo oder im Diffuser – sie finden bei uns beinahe tägliche Anwendung!

Versorgen den jugendlichen Körper mit ausreichend Nährstoffen für die optimale Gesundheit, Energie und um die Zellen zu versorgen!

Müdigkeit und Konzentration

Besonders an müden Tagen ist es hilfreich, die Fokus-Mischung bei der Hand zu haben, denn sie stärkt und unterstützt die Konzentration. Bei Prüfungen und vor wichtigen Gesprächen bzw. Vorträgen eine sehr hilfreiche Mischung um den Faden nicht zu verlieren und den Knoten im Hirnkasterl aufzulösen. Mit den Frequenzprogrammen “Gedächtnis”, “Konzentration akut”, “Prüfung akut” und “Energy” kannst du den Körper bzw. das Gehirn richtig gut unterstützen!

Ausdauer & Energie

Verstopfung und Dünnpfiff kann das geilste Wochenende (das ist die heutige Jugendsprache… – ist so, hat man mir gesagt – ich würde das sooooo nie sagen 😉 ) versauen. Unsere verlässlichen Helfer ist da spezielle Enzym-Kombination. Diese unterstützt die gesunde Verdauung und Verarbeitung von enzymarmen, verarbeiteten Nahrungsmitteln ( – da der Schwiegersohn in spe ein Fan vom Schachtelwirt ist, ist das besonders wichtig).

Immunsystem boosten

Als Jugendliche bin ich stets mit Jeans, T-Shirt, Boots und einem Sweater gekleidet gewesen. Auch bei Minus-Temperaturen. Erkältungen waren am Tagesprogramm. Meine zwei Damen bekommen frische Wildkräuter unter den Salat bzw. in den Smoothie gemischt. Unser Healy-Tipp hier: die Frequenzprogramme “Bioenergetic Booster”, “Care” und “Abwehrsystem”.

Pubertät

Die Pubertät, die Los-lass-Phase, die Suche nach sich selbst kann schon mitunter sehr anstrengend sein. In Momenten, wo dein Teenie das Gefühl hat “keiner mag mich und ich mag mich selber auch nicht” gibt es dufte Unterstützung aus der Natur. Hier helfen sehr gut die erdenden Holzdüfte wie Sandelholz und Zedernholz.

Bei Liebeskummer können folgende ätherische Öle den Herzschmerz erleichtern:

In der Phase des Loslassens
Eukalyptus – hilft beim Loslassen und das bittere Gefühl des Verlustes energetisch zu verarbeiten

In der Phase des Aufatmens
Weihrauch – hilft die im Körper gespeicherten Emotionen aufzuarbeiten und den Atmen wieder zu vertiefen

In der Phase des Verzeihens
Helichrysum – wenn das Herz verschlossen ist, die Liebe zurückgehalten und Schuldzuweisungen überhand nehmen

In der Phase der Annahme
römische Kamille – hilft den inneren Frieden wachsen zu lassen und zu akzeptieren was ist

In der Phase der Selbstliebe
Bergamotte – hilft wieder auf eigene Bedürfnisse zu achten und diese wahrzunehmen. Unterstützt stark das Solarplexus-Chakra – dem Sitz des Selbstwertgefühls. Bergamotte hat natürliche Antidepressiva und beruhigt auch das Verdauungsystem. Bergamotte hilft uns zu entspannen und wieder Selbstvertrauen zu gewinnen.

Ich hoffe, du konntest dir ein paar Tipps abschauen 🙂

Alle Liebe und dufte Grüße,

Claudia

Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen: Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und er darf nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens! Claudia Trummer übernimmt keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben. Beachten Sie auch den Haftungsausschluss und dort insbesondere den wichtigen Hinweis für Beiträge im Bereich Gesundheit.